Buch Leseproben

Die Wege sind vielfältig. Es liegt wohl in der Natur des Menschen, zu zweifeln, zu hinterfragen, im positiven, wie im negativen. Man mag sagen, es sei eine rein positive Eigenschaft, dass jeder Mensch versucht sich einen eigenen Pfad zu bahnen und doch möge man sich fragen, warum es so viele ausgetretene Pfade gibt. Was ursprünglich nur die Wege in die Nacht waren, veränderte sich… Parallel entstand der Wolfszyklus, Texte, die in der gleichen Zeit entstanden und doch einen anderen Weg nahmen.
Geburt, Leben und Tod…. Es mag mitunter schwer zu verstehen sein, warum die Texte im Buch so von mir eingeordnet wurden, doch stehen sie neben der zeitlichen Linie auch in einem anderen  Zusammenhang.Der Tod, so lernte ich, steht nicht immer am Ende eines Lebens, er kann auch der Ursprung des Lebens, der Geburt sein, schreiend, weinend, aber wieder mit Gefühlen ausgestattet, erlaubt sie es, die Welt wahrzunehmen. Licht, Farbe, Wärme… Eindrücke, die mit dem Tod verblassten, fluteten die Sinne…

Es ist an Euch, Euren Weg zu wählen… Etwas was Euch niemand abzunehmen
vermag. Aufzeigen, wie meine Pfade waren, jedoch kann ich Euch hier.

*Leseprobe* Zu schlafen bereit

*Leseprobe* Was ?

*Leseprobe* Letzter Kampf

*Leseprobe* Leiden der Erde

*Leseprobe* Freies Fliegen

*Leseprobe* die Schwärze tiefster Nacht

*Leseprobe* Der Blick

Philosophien, Blödsinn und was das Leben so bringt